Rebsorten

Cabernet Jura, „die kräftig Vollmundige

Der Wein zeichnet sich durch eine dunkle, rubinrote Farbe aus. Im Geschmack fühlt man sich an einen südländischen Cabernet Typ mit fruchtigen, beerigen Aromen erinnert. Sortentypisch ist eine leichte Muskatnote, die an Muskattrollinger denken lässt. 

Sauvegnac die unglaublich Fruchtige

Diese Sorte lässt Spielraum für die sensorische Ausprägung im Wein. Je nach Reifegrad, Ausbaustil und Hefeeinsatz lehnt sich die Sorte an Riesling Aromen nach Aprikose und reifer Apfel an, oder zeigt das Bouquet von Limonen und dezenter schwarzer Johannisbeere der Scheurebe. Typisch ist eine stabile Säure, die sowohl über die Traubenreife am Stock als auch während der Flaschenreife lebendig bleibt.

Satin Noir „die Beerige“

Der Wein zeichnet sich durch eine tiefrote, dichte Farbe aus. Im Geschmack erinnert er durch reife schwarze Brombeeren und Johannisbeeren, schwarzem Pfeffer und dunkler Schokolade mit Anklängen von Zigarre, Leder und Zedernholz an einen sehr reifen Cabernet Franc.

Solaris „die Sonnige“

Die Weine zeigen sich stoffig mit fruchtiger, fein eingebundener Säure. Eine ausgeprägte Fruchtigkeit nach Quitte, Mirabelle, Mandel und Karamell lässt sich durch Maischestandzeit und kühle Gärung erreichen.

Quelle: Rebschule Freytag